Mit Ende des Jahres wird unser Küchenchef, Herrn Günter Eisl sich leider beruflich verändern. Wir danken für die vielen Köstlichkeiten aus der Natur- und Klosterküche und seinen wertvollen Beitrag.

Die Missionsschwestern vom Kostbaren Blut und das gesamte Klostermitarbeiterteam wünschen ihm für seinen weiteren beruflichen wie auch privaten Lebensweg alles erdenklich Gute, viel Erfolg und Gottes Segen.

Unser Haus steht Ihnen jederzeit offen und wir freuen uns auf jedes Wiedersehen in der Zukunft.

Wir weisen Sie darauf hinweisen, dass die von uns erhaltenen Bewerbungsunterlagen auf Grund der Aufbewahrungspflicht für 6 Monate oder laut individuell vereinbarter Evidenzzeit, gespeichert werden.